Ausbildungsbeginn in Kempten



Auch in diesem Jahr dürfen die Mitarbeiter von DACHSER & KOLB wieder zwei Auszubildende in ihren Reihen aufnehmen. Die beiden jungen Talente werden in den kommenden drei Jahren zu Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistungen ausgebildet.

In den drei Jahren, auf die der Ausbildungsberuf „Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen“ angelegt ist, sollen die Berufseinsteiger sämtliche Aspekte eines Logistikunternehmens kennenlernen. Damit sichergestellt werden kann, dass die Nachwuchskräfte möglichst vielseitige Einblicke in das Unternehmen erhalten, wechseln diese bei DACHSER & KOLB regelmäßig die Abteilungen. Während im ersten Jahr noch jede Abteilung für drei Monate eingeteilt ist, sind es im zweiten Jahr bereits vier Monate pro Abteilung. Im dritten und damit letzten Ausbildungsjahr dürfen die Auszubildenden selbst entscheiden, worauf sie ihren Schwerpunkt im letzten Ausbildungsjahr legen möchten. Mit diesem rollierenden System wird gewährleistet, dass die Auszubildenden den Gesamtprozess eines Speditionsunternehmens kennenlernen und verstehen. Trotzdem soll ermöglicht werden mit zunehmender Einarbeitung die eigenen Vorlieben einzubringen und entsprechend die Ausbildungszeit auf die eigenen Stärken hin gestalten zu können.

„Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder zwei junge Menschen für DACHSER & KOLB gewinnen konnten, die in unserem Fall im Speziellen die Umzugslogistik von Grund auf lernen möchten und uns hoffentlich für viele Jahre mit ihrer Mitarbeit bereichern werden“, freut sich Ausbildungsleiter Peter Beutel über den Ausbildungsstart.

Vorheriger Beitrag Zurück zur Übersicht Nächster Beitrag