Logistik-Lösungen zur Corona-Testpflicht an Schulen



Seit Schuljahresbeginn kümmert sich Dachser & Kolb darum, dass die Corona-Testpflicht an rund 350 Allgäuer Bildungseinrichtungen reibungslos abgewickelt wird. Sowohl die Lagerung, Bestellung, Kommissionierung als auch die Belieferung und Abholung von Corona-Tests und Mund-Nasen-Masken gehören zu den Leistungen des Umzugslogistikers.

Schulen, Kindertageseinrichtungen und Heilpädagogische Tagesstätten müssen weiterhin der gesetzlich vorgeschriebenen Testpflicht nachkommen. Damit die Institutionen jederzeit mit ausreichend Antigen-Selbsttests, PCR-Proben, FFP2-Masken und OP-Masken ausgestattet sind, übernimmt der Allgäuer Umzugslogistiker Dachser & Kolb in einigen Städten und Landkreisen der Region die gesamte logistische Abwicklung im Hintergrund.

Mit dem Geschäftsfeld der Möbellogistik und Endkundenbelieferung hat Dachser & Kolb als regionaler Anbieter die optimalen Voraussetzungen für die Abwicklung der Logistik rund um die Corona-Testpflicht, unabhängig der benötigten Chargengröße. Dachser & Kolb kann die individuellen Anforderungen der Empfänger flexibel und rasch bedienen und mit seinen Ressourcen auch kurzfristig erteilte Aufträge realisieren. Um den Einrichtungen eine bedarfsgerechte und unkomplizierte Durchführung der Tests zu ermöglichen, bietet der Umzugslogistiker verschiedene, auf die jeweiligen Bedürfnisse der Auftraggeber zugeschnittene Bestell- und Lieferalternativen an. Diese sollen den Aufwand für die durchführenden Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher möglichst gering halten.

Für eine möglichst bedarfsgerechte Zustellung bietet Dachser & Kolb seinen Kunden zwei verschiedene Bestellmöglichkeiten an: die Online-Bestellung oder eine festgelegte monatliche Verteilung. Die dazu gehörige Kommissionierung erfolgt in der Firmenzentrale in Kempten. Hat der Kunde die Onlineshop-Variante gewählt, dürfen die Mitarbeitenden der Einrichtungen selbstständig die benötigte Menge online bestellen. In der Regel erfolgt die Zustellung bereits am darauffolgenden Werktag. Diese Flexibilität ermöglicht es den Einrichtungen immer ausreichend Selbsttests vor Ort zu haben, ohne einen eigenen Vorrat organisieren zu müssen. Bei der zweiten Bestellvariante kommissioniert Dachser & Kolb jeden Monat eine vorgegebene Bedarfsmenge je Einrichtung und stellt diese in regelmäßigen Abständen zu.

Tests und Equipment werden direkt bei Dachser & Kolb in Kempten gelagert, was Sicherheit, Effizienz und den kompletten Überblick über den Lagerbestand sicherstellt. Darüber hinaus kann das Unternehmen auch kurzfristigen Bestellungen von Testmaterial flexibel nachkommen.

Die Auslieferungen, die derzeit in den Gebieten der Städte Kempten (Allgäu), Memmingen, Kaufbeuren und Lindau sowie in den Landkreisen Unterallgäu, Oberallgäu und Ostallgäu erfolgen, werden je nach Bestellung individuell und kurzfristig eingeplant. Auf diesem Weg stellt Dachser & Kolb sicher, dass die Einrichtungen ihre benötigte Menge rechtzeitig erhalten und der Präsenzunterricht reibungslos fortgesetzt werden kann.

Als Ergänzung zur Lagerung, Bestellung, Kommissionierung und Zustellung holt das Speditionsunternehmen bei Bedarf auch die sogenannten Pool-Tests – bei denen Probenabstriche einer ganzen Schulklasse in einer Gesamtprobe untersucht werden – wieder ab und bringt diese zum Labor AllgäuLab, das sich auf die Auswertung von Corona-Tests spezialisiert hat. Zahlreiche Schutzmaßnahmen stellen täglich einen schnellen und gefahrenlosen Transport von der Einrichtung zum Labor sicher.

Vorheriger Beitrag