Tierischer Zuwachs in Kempten



Das Team von DACHSER & KOLB hat tierische Unterstützung bekommen: Seit ein paar Tagen weiden (und „mähen“) rund um die Firmenzentrale in Kempten im Allgäu die beiden Schafe Fridolin und Boncuk.

Wer auf dem großen Hof der Firmenzentrale von DACHSER & KOLB steht sieht sie sofort: die beiden Ouessantschafe. Die beiden europäischen Mini-Schafe weiden die Grünflächen rund um das Betriebsgelände ab. Dass das Umzugsunternehmen nicht nur Umzüge professionell durchführt, sondern auch Tiergehege hervorragend aufbauen kann, wurde damit unter Beweis gestellt. Denn eigens für Fridolin und Boncuk wurde von dem Umzugslogistiker ein etwa 200 m langer Zaun sowie eine Holzhütte gebaut. Die Schafe haben damit eine Gesamtfläche von insgesamt 5.000 m² zum Fressen, Schlafen und Toben zur Verfügung. Meist halten sich die Tiere aber rund um den Hof und die Lagerhalle auf und verfolgen genau, wann die Umzugs-LKWs kommen und gehen. Oder sie halten Ausschau nach Mitarbeitern des Umzugsservice, um sich ihre Streicheleinheiten abzuholen. Dass die beiden Schafe sich sofort in die Herzen der Mitarbeiter geschlichen haben, merkt man an der Vielzahl dieser Streicheleinheiten den Tag über. „Wir wollten unsere Grünfläche, welche für einen Erweiterungsbau in den kommenden Jahren freigehalten wird, sinnvoll nutzen. Wir freuen uns sehr, dass wir dies mit den beiden Schafen geschafft haben und genießen alle regelmäßig den Blick aus dem Fenster oder den Besuch der beiden“ erzählt Geschäftsführer Johannes Neumann begeistert von seinen jüngsten Schäfchen. Um das Wohl der Schafe kümmert sich der Eigentümer und Schäfer, die Mitarbeiter helfen ihm dabei immer gerne.

schafe_ausladen

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag