YouTube-Star zieht nach Madeira



Seinen Traum vom Umzug in den Süden hat sich kürzlich Viktor Roth, besser bekannt als iBlali oder VIK, erfüllt. Für seinen internationalen Umzug nach Madeira hat der deutsche Webvideoproduzent, Streamer, Schauspieler und Synchronsprecher dabei auf die Experten von DACHSER & KOLB gesetzt.

Einen Umzug verbinden die meisten Menschen mit viel Planung, Stress, Unsicherheiten und den häufig trotz guter Organisation eintretenden kurzfristigen Unwegbarkeiten. Wenn dazu noch ein Umzug ins Ausland kommt und die Corona-Pandemie die Normalität verdrängt macht das die Aufregung nicht besser. Damit alles reibungslos abläuft hat sich Viktor Roth, ein sehr erfolgreicher Webvideo-Produzent (2,4 Mio. Abonnenten auf YouTube) und Influenzer (1,3 Mio. Abonnenten auf Instagram), deshalb für sein Umzugs-Projekt Experten dazu geholt. Mit der Organisation und Planung durch den Umzugslogistiker DACHSER & KOLB ist iBlabli oder VIK – wie sich der Künstler nennt – bereits gut in seiner neuen Wahlheimat angekommen. Der bodenständige Influenzer freute sich am Umzugstag sichtlich auf den anstehenden Lebensabschnitt und die Hilfestellung des Umzugsunternehmens bei allen Themen rund um den Transport der Möbel, die Zollabwicklung und sonstige organisatorische Fragen zur Auswanderung. „Ich bin froh, dass Ralf Nikolai und das Team von DACHSER & KOLB mich bei meinem Umzug begleiten. Da fühlt man sich – vor allem bei einem Umzug von dieser Strecke – doch gleich deutlich sicherer und wohler“ ist am Tagesende das Resümee von Viktor Roth. Mit Hilfe des Umzugsteams konnte er sich bereits am Umzugstag entspannt auf die kommende Zeit freuen, während die Umzugshelfer nach und nach sein Umzugsgut in die Umzugskartons verpackt und diese gemeinsam mit den Möbeln in den Container vor seinem Haus verstaut haben.

Aufgrund seiner Rolle in der Öffentlichkeit sind im Vorfeld des Umzugs online Bedenken geäußert worden, dass es während der andauernden Corona-Zeit unverantwortlich wäre ins Ausland umzuziehen. Sowohl Viktor Roth als auch das Team von DACHSER & KOLB nehmen den Infektionsschutz sehr ernst und tun alles dafür, die Ansteckungsgefahr bei Umzügen in höchstmöglichem Maße auszuschließen. Neben den bekannten Vorgaben des Robert-Koch-Instituts zur Ansteckungs-Vermeidung waren am Umzugstag nicht nur das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht, auch durften außer dem Umzugsteam keine weiteren Personen anwesend sein und regelmäßiges Stoßlüften war regelmäßig an der Tagesordnung. „Wir haben, wie bei jedem unserer Umzüge, auch bei diesem Umzug sehr genau auf die Einhaltung aller Hygienemaßnahmen geachtet. Lediglich für unsere Fotodokumentation hat Viktor Roth seine Maske kurz abgenommen, wobei ich als Fotograf mit einer FFP2-Maske geschützt war und sonst niemand im Raum war“ ist sich Ralf Nikolai, Teamleiter bei DACHSER & KOLB, der Verantwortung aller Beteiligten im Sinne des Hygieneschutzes bewusst.

Nachdem das Verpacken und das Einladen des Hab und Guts unter entspannter, schon beinahe freundschaftlicher Atmosphäre, ohne Probleme über die Bühne ging, machten sich die Umzugs-Mitarbeiter mit dem Container auf den Weg zum nächsten Hafen. Von dort aus wurde das Umzugsgut per Schiff nach Madeira transportiert.

Previous Post Next Post