Auszubildende startet in Koblenz



In der Niederlassung in Koblenz hat mit Ausbildungsbeginn zum 1. August eine Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet. Samantha Behnke wird dort die kommenden drei Jahre in sämtliche Belange der Umzugslogistik – vor allem im interkontinentalen Kontext - eingearbeitet.

Bereits seit einigen Jahren wird in der DACHSER & KOLB-Niederlassung in Koblenz jährlich eine Ausbildungsstelle als Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistungen angeboten. In der Koblenzer Niederlassung des Umzugsexperten sitzt das Kompetenzzentrum für interkontinentale Umzüge. Von dort werden also sämtliche Umzüge, die mit dem Schiff oder Flugzeug durchgeführt werden, koordiniert und geplant. Egal ob Shanghai, Los Angeles oder Sydney – die Mitarbeiter in Koblenz kennen den besten Weg, um auf den neuen Kontinent zu gelangen und die dazugehörigen rechtlichen Bestimmungen. Auch dieses Jahr freuen sich die Mitarbeiter des Umzugsunternehmens, dass sie wieder eine junge Kollegin in ihr Team aufnehmen und ausbilden dürfen.

„Bei uns wird es nie langweilig, da jeder Kontinent, jedes Land – manchmal auch jede Region ihre eigenen Bestimmungen hat. So vielseitig die Umzugswünsche unserer Kunden sind, so abwechslungsreich ist auch unsere tägliche Arbeit. Da freuen wir uns selbstverständlich, wenn wir jungen Menschen die Chance geben können, ebenfalls Einblicke in die weltweite Vernetzung von DACHSER & KOLB zu erhalten“ erläutert Ausbildungsleiter Falko Loos, warum er die Arbeit mit Auszubildenden schätzt und sein immenses weltweites Wissen gerne weitergibt.

Samantha Behnke freut sich auch bereits genau auf diese Punkte: Kontakt mit weltweiten Agenten, Koordination von weltweiten Umzügen und jeden Tag neue Länder und Gegebenheiten kennenlernen. „Ich bin mir sicher, dass bei meiner Ausbildung zur Speditionskauffrau nie Langeweile aufkommen wird und freue mich auf die nächsten drei Ausbildungsjahre bei DACHSER & KOLB“ ist ihr Resümee nach den ersten Tagen beim weltweit agierenden Umzugsservice.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag